Bewerbungsmappe für eine erfolgreiche Jobsuche in Hamburg zusammenstellen & gestalten

Ihre Bewerbungsmappe muss perfekt gelingen und auf Anhieb bei der Personalabteilung punkten, sonst bleibt Ihrem Traumjob unerreichbar.

Über Ihre erfolgreiche Bewerbung entscheiden - neben Qualifikationen - vor allem Aufbau, Anordnung sowie die Beachtung aktueller Formalien Ihrer Unterlagen. Prägnant erklärt, durch Muster, Tipps und Beispiele illustriert, führt Sie unser Leitfaden durch den Bewerbungsprozess in Hamburg und Umgebung.

Bewerbungsmappe - Aufbau

Um die Aufgabe vakante Stellen neu zu besetzten, muss Mitarbeiter der Personalabteilungen niemand beneiden. Auf gut dotierte veröffentlichte Stellenangebote erhält der Personalsachbearbeiter nicht selten eine vierstellige Anzahl von Bewerbungen. Bewerbungsmappen stapeln sich zu haushohen Türmen. Aufgabe des Sachbearbeiters ist es, aus der Vielzahl der eingehenden qualifizierten Bewerbungen, den perfekten Stellenbewerber zu ermitteln.

Bei seiner Vorselektierung der schriftlich eingereichten Bewerbungen kommt es nicht nur auf den Inhalt an. Praktisch jeder Personalverantwortliche sortiert zuerst unordentliche, verknickte und verschmutzte Bewerbungen aus. "Recycling" bereits anderen Orts eingereichter Dokumente und mangelhafte Reinlichkeit beweisen die fehlende Ernsthaftigkeit der Bewerbung. Nicht formgerecht aufgebaute und angeordnete Bewerbungsmappen fallen als Nächste durch das Raster der "ungelesenen" Selektierung.

Tipp:

Nehmen Sie sich Zeit für Ihre Bewerbung. Sie ist Ihre Visitenkarte und zugleich Ihre erste Arbeitsprobe. Sichern Sie sich den guten "ersten Eindruck". Eine zweite Chance dazu, wir auch in Hamburg selten gewährt.

In die Bewerbungsmappe gehört - Inhalt

- Anschreiben

- Deckblatt

- Lebenslauf

- Schulzeugnisse

- Ausbildungszeugnisse

- Arbeitszeugnisse

- Foto

- Nachweise über Fortbildungen

- Falls für den Arbeitsplatz sinnvoll: Referenzen, Empfehlungsschreiben, polizeiliches
Führungszeugnis

Praxistipp - Layout

Für das Layout der Bewerbungsmappe und des Inhaltes gilt keine verbindliche Norm. Trotzdem zeigt die Praxis, dass es sich auszahlt, DIN 5008 sowie ein praktisches Mappen-Layout (für A4) zu wählen.

Beim Layout der Mappe zählt, dass der Sachbearbeiter das Deckblatt aufwandsfrei bei geschlossenem Einband lesen kann. (Klarsichtfronteinband). Die Rückseite des Einbandes sollte umweltfreundliche Pappe zieren. So zeigen Sie bereits durch das Layout der Mappe, dass Sie mitdenken und die Umwelt schonen.
Farblich sollte die Bewerbungsmappe zum Unternehmen und zum avisierten Berufsbild passen. Schrill oder skurril darf die Farbgebung in kreativen Berufen sein. Farblich gedeckt sind Bewerbungsmappen für eher konservative Berufszweige.

Muster - Layout nach DIN 5008

Machen Sie es dem Personalsachbearbeiter leicht, Sie zu mögen. Ersparen Sie ihm unnötigen Arbeitsaufwand.

Zur Arbeitserleichterung gehört es, dass wichtige Informationen immer auf einen Blick erfassbar
sind. Das Layout nach DIN 5008 bietet die optimale Strukturierung für Ihre Bewerbung:
- Linker Rand 2,41 cm
- Rechter Rand 0,81 cm
- Oberer und unterer Abstand 1,69 cm
- Aufzählungen 4,95 cm eingerückt
- Schriftgröße mindestens 10 maximal 12
- Einheitliche und gut lesbare Schriftart, wie Times New Roman oder Arial

Tipp zur Arbeitserleichterung:

Legen Sie das Bewerbungsanschreiben nur lose auf das Deckblatt in die Mappe ein. So bleibt es garantiert gerade und lässt sich leicht herausnehmen. - Denn, das Anschreiben wird in vielen Personalabteilungen sofort separat abgelegt.

Bewerbungsmappen - "Do´s" und "Dont´s" im Überblick

Do´s:
- Bewerbungsanschreiben mit Bezug auf die vakante Stelle lose in die Mappe einlegen
- Nur einwandfreie Unterlagen einreichen (Rechtschreibung und Grammatik beachten)
- Bewerbungsmappe und Unterlagen nie falten (im großen Umschlag versenden)
- Ihre Bewerbung muss einen aktuellen, sauberen und ordentlichen Eindruck erwecken

Dont' s:
- Lieblos zusammengestellte Bewerbungsmappen
- Schmutz oder Gebrauchsspuren jeder Art
- Stillose oder verspielte Bewerbungsmappen
- Fehlende Professionalität (fehlendes Interesse) durch billige Hefter vermitteln

Bedenken Sie immer: Ihre Mappe ist Visitenkarte und Eigenwerbung. Nur Ihre Bewerbung empfiehlt Sie als qualifizierten Mitarbeiter zur Besetzung der vakanten Stelle in Hamburg.

Es sind noch Fragen offen zu Ihrer Bewerbungsmappe?

Gerne beraten wir von Ludwig & Pählke, im Rahmen unserer Betreuung, bei der allen Fragen zu Ihrer Bewerbungsmappe für Ihre Bewerbung in Hamburg und Umgebung.